DB Netz-Mitarbeiter spenden für den EWH

  • v.l.n.r.: Julian Gehricke, Carolin Rosenski und Detlev Hopp mit dem Spendenscheck über 230 Euro der DB Netz-Mitarbeiter

  • Detlev Hopp überbringt die zusätzlichen 150 Euro der EVG-Betriebsgruppe

Im Hörsaal der Berliner Charité-Klinik fand die Betriebsversammlung der DB Netz AG Berlin statt. Carolin Rosenski, erste stellvertretende Vorsitzende des Betriebsrats N.II.3, hat dabei mit ihren Kollegen Spenden für die Stiftung Eisenbahn-Waisenhort (EWH) gesammelt – insgesamt landeten so 230 Euro in der Spardose. Die Betriebsgruppe der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) stockte diesen Betrag um 150 Euro auf. Die symbolischen Spendenschecks überbrachte Carolin Rosenski mit ihren Betriebsratskollegen Julian Gehricke (JAV-Vorsitzender) und Detlev Hopp (freigestelltes Betriebsratsmitglied).

Die Gesamtsumme von 380 Euro kommt nun Kindern, Jugendlichen und Familien zugute, die von der Stiftung unterstützt werden. Dafür ganz herzlichen Dank!



BSW-APP

Die BSW-App jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftung BSW beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos