Handwerkskunst in Altenburg

  • "Möbiusband", Orimoto-Papierskulptur von Martina Litek-Knothe

  • "Heuernte 1952", Schnitzarbeit von Peter Habrecht

  • "Handpuppe Hase", Häkelarbeit von Ines Grasnick

  • "Utensilo", gestaltet aus Abfallprodukten von Gabriele Leibelt

  • "Läufer", Stickerei von Gisela Flemming

  • "Tanne", Klöppelarbeit von Renate Fischer

  • "Vogel", Keramik von Ewald Augsburger

Vom 24. April bis 26. Mai sind rund 180 Werke von 88 Künstlern zu bewundern – Rekordbeteiligung bei der 5. Bundeskunsthandwerksausstellung im Thüringischen Altenburg.

Die engagierten Künstler schnitzen, klöppeln, modellieren, stricken, häkeln und erschaffen auf vielerlei andere Weisen in ihrer Freizeit wahre Kunstwerke aus den verschiedensten Materialien. Erstmals werden auch Steinmetzarbeiten ausgestellt. Eine weitere Premiere sind die Exponate aus den Nachbarländern Tschechien und Frankreich, die zeigen, dass das Kunsthandwerk Menschen über Grenzen hinweg verbindet.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Der Eintritt ist frei.

5. Bundeskunsthandwerksausstellung

Haus des Kulturbundes e.V.
Haus Brühl 2
04600 Altenburg

Öffnungszeiten

24. April bis 26. Mai 2017
Montag und Freitag, 10 bis 12 Uhr
Dienstag bis Donnerstag, 10 bis 17 Uhr
Gruppen nach Voranmeldung auch am Wochenende



BSW-APP

Die BSW-App jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftung BSW beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos