Internationales Modellbau-Panorama in Ungarn

Im ungarischen Debrecen fand vom 12. bis 14. Mai 2017 die Internationale Modellbahnausstellung der FISAIC statt. Auf Einladung des örtlichen Modellbahnvereins „Hex-Va-Ve“ stellten rund 30 Modellbauer aus Frankreich, Tschechien, Rumänien, Ungarn und Deutschland insgesamt 63 Module in Spurweite H0 aus.

Zusammen brachten es die Module auf über 60 Meter Länge und bildeten ein abwechslungsreiches Panorama regionaler Motive aus den Herkunftsländern der Aussteller. So bunt wie die Anlage war auch der Fahrbetrieb: Von der preußischen T3 über die berühmte Nohab der ungarischen Staatsbahn MAV bis zum Railjet der Tschechischen Bahnen CD fuhren zahlreiche Eisenbahnlegenden über die H0-Gleise.

Zu einem FISAIC-Treffen der Modellbahnbauer gehört immer auch ein kulturelles Rahmenprogramm, das die ungarischen Gastgeber rund um den Vereinsvorsitzenden József Krajcsír liebevoll zusammengestellt hatten. Höhepunkte waren die Besichtigung des Straßenbahn- und O-Busdepots der öffentlichen Verkehrsbetriebe, die anschließende Stadtrundfahrt in einer historischen Straßenbahn sowie ein Ausflug mit einem Dampfsonderzug der Zsuzsi-Bahn von Debrecen in einen Naturpark mit geführter Wanderung zu einem neu errichteten Aussichtsturm und einem idyllischen See. Das original ungarische Kesselgulasch, das den hungrigen Wandersleuten zu Mittag serviert wurde, setzte dem Tag die Krone auf.



BSW-APP

Die BSW-App jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftung BSW beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos