Mehr Angriffe auf Bahnbeschäftigte

Immer öfter kommt es zum Beispiel bei Fahrkartenkontrollen zu gewalttätigen Ausbrüchen bei einzelnen Fahrgästen. Laut dem Redaktionsnetzwerk Deutschland fanden im Jahr 2016 etwa 2.300 Angriffe auf Bahnbeschäftigte statt – 27 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei bleibt es nicht nur bei Pöbeleien und Beleidigungen. Manche Fahrgäste schlagen und bespucken Bahnmitarbeiter schon bei nichtigen Anlässen.

Hilfe für Bahnbeschäftigte: Seminar „Stopp mal!“

Solche Eskalationen im Kundenkontakt können ein starkes Gefühl der Hilflosigkeit hervorrufen, die nötige Gelassenheit und Distanz gehen verloren.

Das Seminar „Stopp mal!” vermittelt einfache und praxisorientierte Übungen, die helfen, mit Stress und Eskalationen umzugehen und sich gezielt zu entspannen.

Hier informieren und anmelden



BSW-APP

Die BSW-App jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftung BSW beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos