Nachhaltige Integration dank BSW-Patenschaften

Mit dem Projekt Integration Schiene haben sich 19 Unternehmen der Bahnbranche gemeinsam zum Ziel gesetzt, geflüchtete Menschen, die nach Deutschland kommen, gut in den Arbeitsmarkt und ihr soziales Umfeld zu integrieren. Ihre Möglichkeiten reichen dabei von konkreten Ausbildungs- oder Arbeitsplatzangeboten bis hin zu gemeinsamen Kultur- und Sportaktivitäten.

Die Mitgliedschaft im BSW ist ein wichtiger Baustein für die Integration von Flüchtlingen in die Bahnbranche, denn als Förderer können sie die Sozial- oder Beratungsleistungen der Stiftung in Anspruch nehmen und auch in Notsituationen kann ihnen das BSW zur Seite stehen.

Starthilfe ins neue Leben: die BSW-Patenschaft

Mit der BSW-Patenschaft können Förderer Starthilfe für Flüchtlinge leisten, die eine Qualifizierungsmaßnahme in der Bahnbranche durchlaufen. Ein BSW-Pate übernimmt die Förderbeiträge für einen Flüchtling und erleichtert ihm damit den Start ins Berufsleben und die soziale Integration.

Die Flüchtlinge, die sich derzeit im ICE-Werk München beruflich als Elektroniker für Betriebstechnik qualifizieren, sind solche „BSW-Patenkinder“. Das BSW konnte einigen unter ihnen bereits konkret und unbürokratisch helfen – und das dank des solidarischen Engagements ihrer Paten. Diese Form der Unterstützung hat bei den zukünftigen Bahn-Kollegen einen hohen Stellenwert, den sie mit einem kreativ gestalteten Dankesschreiben an ihre Paten kürzlich zum Ausdruck gebracht haben.

Möchten auch Sie eine BSW-Patenschaft für Flüchtlinge übernehmen?

Das Team von Integration Schiene berät Sie gerne:
Telefon: 069 809076-288
E-Mail: integration.schiene(at)bsw24.de



BSW-APP

Die BSW-App jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftung BSW beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos