Wertvolle Tipps für pflegende Angehörige

  • (v.l.n.r.) Miriam Lossau, Birgit Clemens (beide BAHN-BKK), Christiane Schwab-George, Thomas Heeb (beide BSW), Petra Schlitt

  • Christiane Schwab-George

  • Thomas Heeb

  • Petra Schlitt

  • Das Plenum

  • Das Plenum

Was tun, wenn Familienangehörige aufgrund einer Demenz pflegebedürftig werden? Was ist Demenz? Und wie kann man sich als Pflegender davor schützen, nicht unterzugehen und die Balance zwischen Pflege, Beruf und Freizeit zu halten? Diesen Fragen widmete sich Petra Schlitt, die als systemischer Coach im Bereich Vereinbarkeit von Pflege und Beruf tätig ist, am frühen Abend des 29. Juni in ihrem Vortrag in der BSW-Zentrale. Der Vortrag war der erste in einer Reihe mit insgesamt vier Vorträgen, die vom BSW in Kooperation mit der BAHN-BKK ins Leben gerufen wurden.

Etwa 10 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland seien in der Situation, einen Angehörigen mit Demenz zu pflegen, fasst Petra Schlitt zusammen – eine Tatsache, der sich insbesondere die Deutsche Bahn stellt und ihre Mitarbeiter unterstützt. So ist eine der Besucherinnen von ihrem Arbeitgeber, der DB Vertrieb, freigestellt worden, um den Vortrag besuchen zu können. Diese wie auch die anderen Besucher haben gemeinsam mit Petra Schlitt darüber gesprochen, woher Demenz kommt und was den zu Pflegenden sowie den Angehörigen in einer Pflegesituation hilft. Dabei hat die Expertin, die selbst aus einer Bahnerfamilie kommt, wertvolle Informationen, Tipps und Anregungen gegeben.

Der Austausch untereinander war für alle – das war deutlich zu merken – eine Wohltat auch für die Seele. Denn auf sich zu achten, sich Freiräume zu schaffen, sich möglichst vom schlechten Gewissen freizumachen, das sind die Voraussetzungen, die erfüllt sein sollten, um nicht unterzugehen. Thomas Heeb, Abteilungsleiter Soziales im BSW, hat deshalb auch nochmals ausdrücklich auf die Selbsthilfegruppen der Stiftung aufmerksam gemacht. Informationen zu den BSW-Selbsthilfegruppen finden Sie im Bereich Soziales und Gesundheit auf dieser Website.

Der nächste Vortrag findet am 31. August 2017 zum Thema Stress bei Kindern statt. Infos



BSW-APP

Die BSW-App jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftung BSW beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos