20 Jahre EWH-Haus Möwennest

  • Ein Teil der Mannschaft mit ihrem neuen Kapitän

  • Die Kinder bei der Schatzsuche

  • Matthias Förster (rechts) im Gespräch mit dem Zinnowitzer Bürgermeister Peter Usemann und der Kurdirektorin Christine Beyer

  • Die langjährige Leiterin Gertraud Steller-Nemitz im Gespräch mit ihrem Nachfolger

  • Die Kinder bringen die Blumengrüße für die Ehrung der langjährigsten Mitarbeiter.

  • v.l.n.r.: Matthias Förster, Margarete Zavoral, Gerald Horst

  • Haus Möwennest

  • Der beliebte große Spielplatz

Am 17. Mai 2017 feierte das EWH-Haus Möwennest im Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom seinen 20. Geburtstag. 1997 wurde der großzügige und moderne Neubau eröffnet, in dem die Stiftung EWH seither Kuren und Coachings anbietet sowie eine sozialpädagogische Wohngruppe beherbergt. Die Mitarbeiter unter der Leitung von Matthias Förster widmen sich teilweise schon seit der Eröffnung dem Wohl der Kinder, Jugendlichen und Familien. Das rund 12.000 Quadratmeter große Areal rund um das Haus, das nur 700 Meter vom Strand entfernt liegt, bietet Kindern und Eltern viel Raum zur Entfaltung. Besonders beliebt ist der große Spielplatz direkt vor den Räumen der Kinderbetreuung.

Piratenfest für die Kinder

Die junge Generation liegt Matthias Förster und seinem Team besonders am Herzen, weshalb die Jubiläumsfeier von Haus Möwennest auch speziell für die Kinder da war – Schatzsuche und Küren eines Piratenkapitäns inklusive! Wie es sich gehört, wurden die kleinen Piraten außerdem noch dem Anlass entsprechend geschminkt. Die musikalischen Einlagen der Usedomer Kultband „Ohrwurm“ sorgten zudem für reichlich Abwechslung und brachten die kleinen und großen Gäste unter dem wolkenlosen Himmel zum ausgelassenen Tanzen.

Persönlich gratuliert haben u.v.a. der Zinnowitzer Bürgermeister Peter Usemann und Kurdirektorin Christine Beyer, Claudia Hamelbeck und Gerald Horst vom EWH-Aufsichtsrat sowie Geschäftspartner und Nachbarn; außerdem haben Margarete Zavoral, die Vorsitzende des Geschäftsführenden Vorstands im EWH, und Matthias Förster die langjährigsten Mitarbeiter des Hauses geehrt. Am frühen Abend klang das fröhliche Fest bei einem Grillabend mit den Kurgästen und den Mitarbeitern im Garten aus.

Familien stärken: Mutter-/Vater-Kind-Kuren und Eltern-Kind-Coachings

Seit der Eröffnung haben sich über 6.000 Kinder mit ihren Müttern oder Vätern im Haus Möwennest von den Strapazen des Alltags erholt und neue Kraft getankt. Die dreiwöchigen Kuren erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit und sind regelmäßig ausgebucht. Mit gezielten Therapien im Fitness- und Entspannungsbereich dienen sie der nachhaltigen Gesundheitssicherung.

In den mehrtägigen Coachings helfen Pädagogen und Therapeuten dabei, individuelle Wege für Eltern und Kinder auszuloten sowie festgefahrene Konfliktmuster zu durchbrechen.

Die Stiftung Eisenbahn-Waisenhort

Seit 1902 unterstützt die Stiftung EWH sozial benachteiligte sowie hilfebedürftige Kinder, Jugendliche und Familien – finanziell und/oder sozial mit Eltern-Kind-Coaching oder durch stationäre (Kurzzeit-)Betreuung. Oft kommt ein Schicksalsschlag unverhofft und stellt die Betroffenen vor unlösbare Aufgaben – in solchen Situationen stehen die Pädagogen, Therapeuten und Mitarbeiter des EWH bereit.

Weitere Informationen zur Stiftung EWH und zum Haus Möwennest finden Sie unter www.ewh24.de



BSW-APP

Die BSW-App jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftung BSW beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos